Selen 200/90 L-Methionin

Art.-Nr. 00001
19,00€
lieferbar
1
Artikelbeschreibung

Selen 200 mcg

Selen-L-Methionin


  • 90 Mikrokapseln (Größe 3)
  • vegane Cellulose Kapseln
  • 200 mcg elementares Selen
  • Selen als L-Methionin Verbindung
  • OHNE Magnesiumstearat
  • keine schädlichen Füll- & Hilfsstoffe
  • Produktion unter strengsten Kontrollen


Produktaussagen im Rahmen der Health-Claims-Verordnung 2012 zu Selen:

  • trägt zu einer normalen Spermabildung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen


Was ist Selen-L-Methionin?

Selen gehört zu den Spurenelementen, die für uns essenziell, also lebensnotwendig sind. Außerdem ist Selen ein chemisches Element mit dem Kürzel „Se 34“. Das Spurenelement ist in erster Linie auf natürliche Weise im Boden bzw. der Erde zu finden und kommt auch in einigen Lebensmitteln und teilweise auch in Wasser vor, hier jedoch meist nur in sehr geringen Mengen. In unseren Breitengraden und generell in Europa sind die Böden allerdings nicht sehr selenhaltig, was dazu führt, dass auch die meisten pflanzlichen Nahrungsmittel nur einen geringen Gehalt an Selen aufweisen. Experten glauben, dass dies unter anderem an der vermehrten Nutzung von Düngemitteln liegen könnte.

Warum ein Selen Mangel häufig ist

Selen ist Teil von bestimmten Enzymen in unserem Organismus und ist somit maßgeblich an unterschiedlichen Funktionen und Reaktionen im Körper beteiligt. Hierzulande einem Selen-Mangel durch eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung vorzubeugen ist eher schwierig. Somit kommt ein Mangel an Selen bei uns eher regelmäßig vor. In diesen Fällen kann es, in Absprache mit dem behandelnden Arzt, sinnvoll sein, regelmäßig Selen als Kapseln einzunehmen, um für einen ausgeglichenen Haushalt an lebenswichtigen Spurenelementen zu sorgen. Doch auch in Zeiten, in denen unser Körper stark beansprucht wird oder wir übermäßigem Stress ausgesetzt sind, können Selen Kapseln helfen, den täglichen Bedarf zu decken.

Selen Kapseln: wie hoch ist mein Tagesbedarf?

Für eine angemessene Tageszufuhr an Selen gibt es bisher nur Schätzwerte, die bei der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) eingesehen werden können. Diesen Richtwerten nach erhöht sich der Bedarf an Selen mit dem Alter fast kontinuierlich. Während Säuglinge also mit etwa 10 µg pro Tag auskommen, beträgt der Richtwert für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren bereits rund 60 µg. Jugendliche über 15 Jahren und Erwachsene werden nach Geschlecht unterschieden und haben einen dementsprechend abweichenden Bedarf. Junge Mädchen und Frauen sollten Angaben zufolge 60 µg Selen pro Tag zu sich nehmen, Männer und Jungen über 15 Jahre dagegen ca. 70 µg. Frauen, die stillen sollten rund 15 µg mehr Selen pro Tag zu sich nehmen. Wer sich vollwertig und gesund ernährt, sollte in der Regel wenig Probleme haben, diesen sehr niedrig angesetzten Tagesbedarf an Selen zu decken. Bei einem außerordentlich hohen Verbrauch an Selen können Selen als Kapseln sehr gut helfen, die Tagesration ergänzend zuzuführen.

Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Selen

Damit du deinen Speiseplan entsprechend gestalten kannst, verraten wir dir, welche Lebensmittel besonders reich an Selen sind und somit auf keinen Fall in deiner Ernährung fehlen sollten:

  • Steinpilze (184 µg / 100 g)
  • Paranüsse (100 µg / 100 g)
  • Weizenkleie (95 µg / 100 g)
  • Thunfisch (82 µg / 100 g)
  • Garnelen (63 µg / 100 g)
  • Miesmuscheln (56 µg / 100 g)
  • Rindfleisch (35 µg / 100 g)
  • Rosenkohl (18 µg / 100 g)
  • Reis (12 µg / 100 g)
  • Schweinefleisch (20 µg / 100 g)
  • Gouda (11 µg / 100 g)
  • Eier (ca. 12 µg pro Ei)

Für Menschen, die sowohl pflanzliche als auch tierische Lebensmittel zu sich nehmen, ist es in der Regel recht einfach, sich bei einem ausgewogenen Ernährungsplan mit einem Minimum Selen zu versorgen. Veganer haben es dagegen schon etwas schwerer, da viele pflanzliche Nahrungsquellen relativ wenig Selen besitzen. Besonders Paranüsse, Weizenkleie und Steinpilze sind dann eine gute Alternative. Da das jedoch oft nicht ausreicht, können unsere Selen als Kapseln dabei helfen, auf eine gute tägliche Ration zu kommen.

Verzehrempfehlung für unsere Selen Kapseln

Unsere Selen als kapseln sind hoch dosiert und bieten insgesamt 200 µg Selen pro Kapsel und Tagesdosis eine optimale Versorgung. Wir empfehlen die Einnahme von einer Kapsel täglich, die mit einem Glas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit eingenommen wird. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass diese Tagesration keinesfalls überschritten wird. Da eine Dose 90 Selen Kapseln enthält, reicht diese bei Einhaltung der empfohlenen Verzehrmenge für ca. 3 Monate. Aufgrund der verwendeten Inhaltsstoffe wie Cellulose sind die Selen Kapseln auch ideal für Veganer und Vegetarier geeignet.

Selen Kapseln: ist eine Überdosierung möglich?

Laut DGE ist sowohl eine Unterversorgung als auch eine Überdosierung möglich. Wer dauerhaft zu große Mengen an Selen einnimmt, kann unter Umständen eine sogenannte „Selenose“ riskieren, die sich durch verschiedene körperliche Reaktionen wie Durchfall, Übelkeit oder neurologische Störungen bemerkbar machen kann. Die EFSA stuft jedoch eine maximale Tagesmenge an Selen von rund 300 µg als unbedenklich ein.

Ein ausgeglichener Nährstoffhaushalt für einen funktionierenden Organismus

Viele Menschen unterschätzen noch immer, wie wichtig es ist, den Körper mit all den Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Selen ist eines hiervon. Nur so kann der Körper seine täglichen Aufgaben erfüllen und zu einem positiven Körpergefühl und Wohlbefinden beitragen. Fehlt es an lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffen, kann dies dauerhaft zu Mangelzuständen und körperlichen bzw. gesundheitlichen Einschränkungen kommen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir eingehend sich mit der eigenen Ernährungsweise und dem aktuellen Lebensstil zu beschäftigen. Selbst bei generell gesunder und abwechslungsreicher Ernährung, gibt es sicher hier und da ein paar Dinge, die man noch verbessern kann. Auch der Faktor Bewegung sollte nicht unterschätzt werden. Je älter wir werden, umso mehr neigt unser Körper dazu, Muskeln abzubauen und unbeweglicher zu werden. Es kann also schon in relativ jungen Jahren von Bedeutung sein, etwas für seine Muskulatur zu tun und generell aktiv an seiner Fitness zu arbeiten. Somit steht dann einem gesunden und ausgeglichenen Leben eigentlich nichts mehr im Weg.

Auf den Merkzettel